Reiseverlauf



1. Tag (Sa oder So) Anreise zur Insel Krk


Krk Stadt

 

Sie reisen individuell, mit dem Flugzeug oder dem eigenen Auto auf die Insel Krk. Das Valamar Koralj Romantic Hotel befindet sich zehn Gehminuten vom Zentrum der gleichnamigen Inselkapitale entfernt oberhalb einer stillen Bucht in Mitten eines würzig duftenden Kiefernwaldes.

 

 

2. Tag (So oder Mo) Insel Krk (Radtour 40 km, max. 800 hm)


Krk Insel

 

Für den heutigen Tag schlagen wir Ihnen eine Radtour in den verschlafenen Ort Stara Baška vor.

Auf einer sanft ansteigenden, wenig befahrenen Straße erreichen Sie eine Höhe von knapp 300 m. Hier erwartet Sie bei klarem Wetter ein beeindruckender Blick über die Kvarner Bucht. In einer rasanten Abfahrt erreichen Sie schließlich Stara Baška, das mit seinen sauberen Stränden zu einem erfrischenden Bad einlädt. Auf demselben Weg geht es schließlich zurück nach Punat, von wo aus sich ein Besuch der Klosterinsel Košljun lohnt, die ausschließlich mit dem Boot erreichbar ist. Das alte Franziskanerkloster beherbergt sowohl eine sehenswerte ethnografische als auch eine reiche zoologische Sammlung. In einer der beiden Kapellen ist zudem das größte Bild Kroatiens des Malers Francesco Ughetti zu bestaunen.

Nachmittags bietet sich ein gemütlicher Bummel durch die Gassen der Inselhauptstadt Krk mit ihren zahlreichen geschichtlichen Zeugnissen an.

 

 

3. Tag (Mo oder Di) Insel Krk (Radtour 60 km, ca. 800 hm) 


Vrbnik

 

Auf wenig befahrenen Nebenstraßen und gut befahrbaren Waldwegen führt Sie unser heutiger Tourenvorschlag zunächst nach Vrbnik. Das alte Fischerdorf gilt als eine der Hochburgen der glagolitischen Schriftkultur und die hier angebaute Rebsorte Žlahtina findet sich lediglich noch an einem weiteren Ort auf dem kroatischen Festland. Mit 51 cm Breite verfügt Vrbnik über eine der engsten Gassen der Welt, die auf jeden Fall Bestandteil Ihres Ortsbummels sein sollte.

Nun führt Sie der Weg weiter nach Dobrinj. Unterwegs passieren Sie einen traumhaften Aussichtspunkt – ein Muss für jeden Besucher. Bei schönen Wetter lohnt sich anschließend die steile Abfahrt nach Soline, wo ein Schlammbad sowohl seine heilsame als auch kühlende Wirkung entfalten kann. Ein leichter Anstieg führt sie über die Dörfer Tribulje und Kras zurück nach Krk.

 

 

 

4. Tag (Di oder Mi) von Krk über Cres nach Istrien (36 oder 55 km, 550 oder 850 hm) 


Gänsegeier auf Cres


Nachdem Sie am Morgen Ihr Gepäck zur Abholung bereit gestellt haben, geht es mit den Fahrrädern über Vrh zum Fährhafen nach Valbiska. In einer 45 minütigen Überfahrt gelangen Sie von Krk auf die Nachbarinsel Cres. Nachdem Sie nach einem steilen Anstieg die Hauptstraße erreicht haben, steht es Ihnen frei, einen lohnenden Abstecher in die Inselhauptstadt Cres zu machen (1. Variante: 55 km). Hier erwarten Sie ein verträumter Ort mit einer schönen Altstadt, einem bekannten Franziskanerkloster, schöner Promenade mit tollen Badestränden und ein gutes Mittagessen. Frisch gestärkt erklimmen Sie nun eine wunderschöne Passstraße mit  zahlreichen Aussichtpunkten, kleinen verlassenen Dörfern und einen fast echten Urwald. Ziel ist der Fährhafen Porozina, von wo aus Sie nach Brestova auf dem Istrischen Festland in 15 Minuten übersetzen. Dort erwartet Sie unser Transferfahrer und bringt Sie in Ihr Hotel nach Rabac.

(2. Variante: 36 km): Falls Sie mehr Zeit für die Insel Cres haben möchten, können Sie bis ca. 15 Uhr in der Stadt Cres bleiben und von dort mit einen Ausflugsboot direkt nach Rabac hinüber fahren. Diese Extra-Leistung kostet Sie vor Ort (wenig mehr als die Fähre zum Festland) ca. 100 Kuna (13 Euro) pro Person. Sie haben so jedoch mehr Zeit für die schöne Stadt und Sie kommen etwas früher im Hotel in Rabac an. Entfallen wird nur die Passstraße auf Cres. Diese Option muss einen Tag früher mit den kroatischen Mitarbeitern von Cycle Croatia vereinbart werden.

 

 

5. Tag (Mi oder Do) von Rabac nach Poreč, (max. 70 km, ca. 800 hm über Žminj oder max.75 km, ca. 1.100 hm über Pazin)


Unterwegs in Istrien


Unser Transferfahrer bringt Sie am Morgen zu Ihrem gewünschten Start-Ort. So vermeiden Sie die steile und stark befahrene Hauptstraße aus Rabac hinaus.

1. Variante über Pazin (max. 75 Km und um die 1100 Hm). Nach einem wunderschönen asphaltierten Waldweg und einer rasanten Abfahrt überqueren Sie den Fluss Rasa. Danach führt der Weg Sie hoch nach Gračišće. Der auf einem Hügel gelegene mittelalterliche Ort ist heute komplett denkmalgeschützt und einen ausgiebigen Bummel wert. Wenig später erreichen Sie Pazin, die administrative Hauptstadt Istriens. Pazin blickt auf eine über 1000jährige Geschichte zurück und war lange Zeit der Sitz der Habsburger Grafschaft. Die Burg, die einst Jules Verne zu seinem Roman Mathias Sandorf inspirierte, gehört zu den größten und besterhaltenen ganz Istriens. Über einsame Straßen und durch ausgedehnte Weinfelder gelangen Sie schließlich nach Poreč, eine der attraktivsten Städte Kroatiens, in der Sie die folgenden drei Nächte verbringen.

Die 2. Variante via Žminj ist etwas weniger hügelig. Der Anfang der Tour ist derselbe. Nach der Überquerung des Flusses Rasa biegen Sie in der Nähe des Ortes Pičan in Richtung  Žminj ab. Kurz nach Žminj treffen Sie wieder auf die Strecke aus Variante 1 und folgen dieser dann weiter,  auf einsamen Wegen, nach Poreč. 

Sollten Ihnen beide Varianten zu lang sein, besteht nach Rücksprache mit unserem Mitarbeiterteam vor Ort auch die Möglichkeit, einen Transfer vorzubestellen, mit dem sich beide Touren gut abkürzen lassen.

 

 

6. Tag (Do oder Fr) Istrien – Rund um Poreč


Landschaft in Istrien


Poreč – eine Stadt, zahllose Möglichkeiten. Vielleicht steht Ihnen heute ja der Sinn danach, es ein wenig ruhiger angehen zu lassen: Nutzen Sie die Gelegenheit und radeln zu einer der stillen Badebuchten in der Umgebung oder unternehmen Sie einen ausgiebigen Stadtbummel und lassen Sie es sich in einem der ausgezeichneten Restaurants gut gehen. Keinesfalls versäumen sollten Sie jedoch einen Besuch der zum Weltkulturerbe zählenden Euphrasiusbasilika.

Natürlich gibt es auch heute nahezu unendliche Möglichkeiten, mit dem Rad zu fahren. So können Sie per Rad die bekannte Tropfsteinhöhle Baredine besuchen, nach Vrsar, der Stadt Casanovas, fahren, oder einfach nur der Küste der Riviera von Poreč entlang fahren. Sie erhalten von uns Beschreibungen unterschiedlichster Radtouren zur Auswahl.

Sollten Sie Lust auf eine Schifffahrt haben und ein wenig in die Ferne schweifen wollen, bietet sich von Poreč aus sogar ein eintägiger geführter Ausflug mit einem Schnellboot (weniger als 3 h) in die Lagunenstadt Venedig an für ca. 400 Kuna, (55 Euro) pro Person. Dazu melden Sie sich bitte auch hier einen Tag im Voraus bei unseren Mitarbeiter.

 

 

7. Tag (Fr oder Sa) Istrien (Rundtour bis zu 90 km)


Uferweg


Unser Vorschlag für den heutigen Tag ist eine Istrienrundtour. Von Poreč geht es über Višnjan tiefer und tiefer ins Zentrum der Halbinsel. Unterwegs passieren Sie immer wieder Weiden, auf denen die bekannten istrischen Boskarinrinder grasen (ab Višnjan können Sie die Tour auch auf insgesamt 45 km abkürzen und über Tar zu einer längeren Badepause fahren). Ziel und Höhepunkt der heutigen Radtour ist das mittelalterliche Städtchen Motovun. Auf einem Hügel gelegen, kontrollierte die Stadt die wichtigen Handelswege und das komplette Tal des größten Flusses Istriens. Der Motovuner Wald ist ein bekannter Fundplatz der begehrten istrischen Trüffel. Auch der größte Trüffel der Welt wurde hier gefunden. Gegen Abend kehren Sie nach Poreč in Ihr Hotel zurück.

 

 

8. Tag (So) Abreise


Porec

 

Nach dem Frühstück individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Hotelaufenthaltes. Bei Bedarf Rücktransfer zu Ihrem Auto auf die Insel Krk.

 


Anforderungen (Stufe 2 - 3):

Mittelschwere Touren in bergigen Etappen von bis zu 90 km länge auf meist ruhigen Asphaltstraßen mit durchschnittlich 400 m Höhe werden nach Wegbeschreibung im eigenen Tempo erradelt. Vorschläge für weniger lange und einfachere Radtouren werden ebenfalls gemacht. Lediglich die beiden Radetappen, bei denen Sie das Hotel wechseln, können nicht weiter abgekürzt werden.

Optional (auf Anfrage am Vortag): Ausflugsboot von Cres nach Rabac (ca. 100 Kuna/13 Euro)

 

Kinder:

Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit einer guten Ausdauer und einem Mindestalter von 10 Jahren die Radtouren aus eigener Kraft bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass Leihräder erst ab einer Körpergröße von 1,20 m zur Verfügung gestellt werden können und die Radetappen der Hotelwechsel für Kinder recht anspruchsvoll sind. In Kroatien besteht für Kinder bis 16 Jahren Helmpflicht. Daher sollte ein gut passender Helm mitgebracht werden, denn Leihhelme stehen hier nicht zur Verfügung.

OK